Jahresprogramm: Auch Samuel Koch und Manfred Lütz sind dabei

Kulturkreis holt Promis nach Saerbeck

Das Jahresprogramm, das das Katholische Bildungswerk Saerbeck in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Kunst-Kultur-Kirche St. Georg vorlegt, lädt mit sieben Veranstaltungen dazu ein, auch christliche Themen auf unterschiedliche Weise neu oder anders zu entdecken.

Den Auftakt hat bereits Andrea Schwarz gemacht, eine der meistgelesenen Autorinnen des deutschen Sprachraums im Bereich Spiritualität und Theologie.

Themenabend zu „Laudato si“ von Papst Franziskus

„Ökologie und Theologie Hand in Hand mit der Klimakommune Saerbeck“ ist der Titel eines Themenabends, der zu einem Satz aus dem 2015 veröffentlichten Umwelt-Lehrschreiben „Laudato si“ von Papst Franziskus passt: „Die Erde schreit auf wegen der Wunden, die wir ihr antun.“

Politisch und theologisch beziehen dazu Position Thomas Kubendorff (CDU), ehemaliger Landrat des Kreises Steinfurt und aktuell Nachhaltigkeitsbotschafter des Landes Nordrhein-Westfalen, und Thomas Kamp-Deister, Referent für Schöpfungsverantwortung im Bistum Münster. Der Abend in Zusammenarbeit mit der politischen Gemeinde Saerbeck beginnt am Donnerstag, 7. März, um 20 Uhr im Pfarrheim St. Georg. Der Eintritt ist frei.

Musik-Performance-Lesung mit Samuel Koch

Alte Bekannte kommen mit dem Ensemble Theatrum aus Hohenerxleben Ende März. Das Stück „Claudia Procula – die Frau des Pilatus“ ist als das „besondere Theatererlebnis in der Passionszeit“ angekündigt. Es geht um die Frage, wie und warum Jesus eine Jahrtausende alte Geschichte geprägt hat – aus der Perspektive einer Randfigur, der Seherin Claudia Procula. Das Stück beginnt am Sonntag, 31. März, um 17 Uhr im Pfarrheim St. Georg.

„Rolle vorwärts“ ist der Titel des aktuellen Buchs von Samuel Koch. Er verunglückte vor fünf Jahren schwer bei der TV-Show „Wetten, dass ...“. Seitdem querschnittgelähmt, ging er einen Weg zwischen Verzweiflung und Lebensfreude, Resignation und Vertrauen, das auch aus seinem Glauben wächst. So heißt es im Programm, das einen „Abend, der Mut zum Leben macht“ ankündigt. Die Musik-Performance-Lesung beginnt am Donnerstag, 27. Juni, um 20 Uhr in der Festhalle Hövel.

„Fitness-Wahn“ mit Manfred Lütz

Eine Ausstellung biblischer Erzähl-Figuren (Egli-Figuren) zeigt ab September Szenen aus dem Leben Jesu. Biblische Geschichten von Zeichen und Wundern werden in Bilder und Landschaften umgesetzt, die zum Wundern anregen. Die Ausstellung ist vom 22. September bis 6. Oktober im Bürgerhaus zu sehen.

Der Psychiater und Theologe Manfred Lütz hält in seinem kabarettistischen Vortrag im Oktober einer Gesellschaft mit „Fitness-Wahn“ und Glücksratgebern den Spiegel vor. Und er weist ganz ernsthaft Wege, „wie sie unvermeidlich glücklich werden“ – so der Titel der „Psychologie des Gelingens“.  Der Abend beginnt am Donnerstag, 10. Oktober, um 20 Uhr in der Festhalle Hövel.

Vorverkauf hat bereits begonnen

Die Lieblingslieder und Geschichten im vierten Programm von „2Flügel“ sind Kopfkino und „Lichtspiele für die Seele“. Christina Brudereck erzählt, Ben Seipel spielt den Flügel. Die beiden weben aus Filmmusik, Poetry-Slam, Hymnen, Szenen und Zeilen ein „dichtes und musikalisches Erlebnis“, heißt es im Programm. Der Abend beginnt am Sonntag, 27. Oktober, um 17 Uhr im Bürgerhaus.

Der Vorverkauf hat für die Musik-Performance-Lesung mit Samuel Richter am 27. Juni bereits begonnen. Karten gibt es zum Preis von 15 Euro im Pfarrbüro St. Georg, Am Kirchplatz, Tel. 0 25 74/93 83 20, und bei „Buch & mehr“, Marktstraße 28, Tel. 0 25 74/ 98 39 81.