___STEADY_PAYWALL___

Vom 6. bis 13. Mai 2017 mit Kirche+Leben unterwegs

Leserreise ins unbekannte Ostpolen – Treffen am Freitag

Der Osten Polens gehört zu den Geheimtipps für Entdecker. Eine Kirche+Leben-Reise bringt Sie hin. Am Freitag, 4. November, gibt es erste Infos.

Anzeige

Der Osten Polens gehört zu den Geheimtipps für Entdecker-Reisende. Weitgehend unbekannt ist das polnische Kernland – reich an Architektur-, Kultur- und Naturschätzen sowie an Spuren deutscher und jüdischer Geschichte. Hier liegen die pulsierende Hauptstadt Warschau, die historische Königsstadt Radom, Münsters Partnerstadt Lublin sowie das bezaubernde, 500 Jahre alte Künstlerdorf Kazimierz Dolny mit Galerien und Werkstätten.

Sie alle stehen auf dem Programm der Kirche+Leben-Leserreise vom 6. bis 13. Mai 2017 unter Leitung von Malgorzata Wójcik, Referentin der Polnischen Mission im Bistum Münster. Weitere Höhepunkte sind Begegnungen mit einem Warschauer Bischof zum Thema Migration, Gespräche mit Jugendlichen in Radom, ein Austausch mit Lubliner Studierenden und Professoren über die gesellschaftliche Situation in Polen sowie der Besuch des ehemaligen Konzentrationslagers Majdanek und ein Gespräch mit dem Leiter der Gedenkstätte.

Zur Reise gibt es am Freitag (04.11.2016) um 18 Uhr, ein Info-Treffen im Dialogverlag in Münster, Cheruskerring 19 (ehemalige Bonifatius-Kirche). Auch Kurzentschlossene können am Termin noch teilnehmen.

Drucken
Anzeige