___STEADY_PAYWALL___

Münchner Kardinal kann Schrittfolge noch auswendig

Marx bekennt sich als passionierter Tango-Tänzer

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx (65) hat sich zu einer Leidenschaft bekannt. In seiner Heimatstadt Geseke habe er den Ruf eines guten Tango-Tänzers genossen, sagte Marx. Er könne ihn auch direkt vorführen.

Anzeige

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx (65) hat sich zu einer alten Leidenschaft bekannt. In seiner Heimatstadt Geseke in Westfalen habe er den Ruf eines guten Tänzers genossen, sagte Marx beim Jahresempfang seines Erzbistums in München. „Tango war mein Lieblingstanz“, verriet der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz.

Zur Unterstreichung zitierte er aus dem Gedächtnis die korrekte Folge des Grundschritts, wie er in der Tanzschule den Männern vermittelt wird: „Eins-zwei-Wiegeschritt-rück-seit-Schluss.“ Dafür gab es anerkennenden Applaus. Er wäre auch bereit, das vorzuführen, fügte der Kardinal hinzu, „aber erst am späten Abend“. - Anlass war die vom Erdinger Salonorchester zuvor gespielte Musikeinlage.

Drucken
Anzeige