___STEADY_PAYWALL___

Namen und Nachrichten

Pfarrer Wolfgang Spindelmann gestorben

Namen und Nachrichten

Pfarrer Wolfgang Spindelmann ist am 23. August im Alter von 76 Jahren gestorben.

Anzeige

Pfarrer Wolfgang Spindelmann ist am 23. August im Alter von 76 Jahren gestorben. Dies teilte das Bischöfliche Generalvikariat Münster mit. Spindelmann wurde am 22. Juli 1944 in Wildeshausen in Oldenburg geboren und empfing am 20. Mai 1973 in Münster die Priesterweihe.

Zunächst war er als Kaplan in St. Stephanus Münster tätig. 1978 wurde er für drei Monate für „Kloster auf Zeit“ beurlaubt und ging in die Abtei Mariawald in Heimbach/Eifel. Von 1978 bis 1986 wirkte er als Spiritual am Studienheim St. Clemens (Clemens-Hofbauer-Kolleg) in Bad Driburg. 1986 wurde er Pfarrer in St. Mauritz Münster und ab 1991 übernahm er zusätzlich für acht Jahre die Leitung des Pfarrverbandes Münster Nord-Ost. 2001 wechselte er als Pfarrer nach St. Peter und Paul Kerken-Aldekerk. 2003 wurde er zusätzlich Vicarius Cooperator in St. Dionysius und St. Thomas in der Seelsorgeeinheit Kerken-Aldekerk, Kerken-Nieukerk und Kerken-Stenden. 2010 übernahm Spindelmann die Stelle als Wallfahrtsseelsorger und Spiritual am Heiligtum zur Schmerzhaften Mutter in Cloppenburg und wirkte als Subsidiar in St. Marien Cloppenburg-Bethen. Mit seiner Emeritierung 2014 zog er nach Münster Heilig Kreuz und wirkte dort weiterhin in der Seelsorge mit.

Die Totenvesper für den Verstorbenen ist am 28. August um 18 Uhr in Heilig Kreuz Münster. Requien werden am 29. August um 17 Uhr in St. Peter und Paul Aldekerk und am 29. August um 19 Uhr in der St.-Marien-Basilika Bethen gefeiert. Das Auferstehungsamt ist am 31. August um 10 Uhr in St. Mauritz Münster. Die Beisetzung erfolgt anschließend auf dem Alten Mauritzfriedhof Münster.

Drucken
Anzeige